Allgemein

Victor von Aveyron – das wilde Kind

Ist das Kind ein „unbeschriebenes Blatt“, das sich mit dem füllt, was es umgibt? Bewirkt die Gesellschaft, dass aus einem tierischen ein menschliches Wesen wird? Diese und ähnliche philosophische Fragen fanden plötzlich neuen Nährboden, als 1797 in Südfrankreich ein völlig verwildertes Kind aufgefunden wurde. „Verwildert“ im wörtlichen Sinne: unfähig zu sprechen, mit Menschen zu kommunizieren, jede sich bietende Gelegenheit zur Flucht nutzend.

T.C. Boyle erzählt in seiner Kurzgeschichte „Das wilde Kind“ den historisch verbürgten Fall des Victor von Aveyron. Victor, so der Name, den er später erhielt, wurde zunächst in einer Pariser Anstalt für Taubstumme untergebracht, um ihm das Sprechen beizubringen. Als er von Experten irgendwann als hoffnungsloser Fall abgetan wird, widmet sich ihm jedoch ein junger Arzt, der ihm mit unendlicher Geduld die elementarsten Fähigkeiten beizubringen versucht.
Boyle sagt, ihn hätten schon immer Geschichten fasziniert, die vom animalischen Wesen des Menschen handelten. Wer denkt da nicht sofort auch an den Kurzgeschichtenband „Zähne und Klauen“, in dem es um Menschen geht, die „auf Augenhöhe“ mit Hunden leben oder um „Wolfskinder“, die man aus einer Höhle im indischen Dschungel ausgrub. Dass ihn dieses Thema tatsächlich bewegt, merkt man auch dem neuen Bändchen an: spannend bis zur letzten Seite. Ein echter T.C. Boyle.

Passend, zusammen mit dem neuen Hardcover „Das wilde Kind“, erscheint nun „Zähne und Klauen“ im Taschenbuch. Während „Wild Child“ in der englischsprachigen Varianten  nur die Titelgeschichte eines ganzen Short-Story-Sammelbandes ist, erscheinen auf dem deutschsprachigen Markt die übrigen Geschichten getrennt leider erst zu einem späteren Termin.

T.C. Boyle
Das wilde Kind. Erzählung
Hanser 12.90 Euro (gebunden)

T.C. Boyle
Zähne und Klauen. Short-Stories
dtv 8.95 Euro (Taschenbuch)

T.C. Boyle
Wild Child and other Stories
Bloomsbury 14.95 Euro (Taschenbuch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.