Allgemein ·Im Gespräch mit Indie-Verlagen

Im Gespräch mit Indie-Verlagen #3 – Literaturverlag Droschl

Liebe Anette Knoch,wie finden AutorInnen und Verlag bei Droschl zusammen? Auf der einen Seite haben wir ziemlich viele Hausautorinnen und -autoren, deren Werk wir eigentlich mehr oder weniger kontinuierlich veröffentlichen, unser Verlag ist einundvierzig Jahre alt. Und andererseits ist es uns wichtig mindestens einmal im Jahr ein Debüt vorzustellen. Das ist für mich eigentlich der… Weiterlesen Im Gespräch mit Indie-Verlagen #3 – Literaturverlag Droschl

Allgemein

Ausgepackt im Mai

Wird Neugierde aussterben? Wohl kaum. Und kaum ein anderes Geschäft bekommt ständig so viel neue Ware wie eine Buchhandlung. Daher wird es auch immer Buchhandlungen geben. So einfach ist das. – Dies wären einige Neuerscheinungen aus dem Mai: Eva Berendsen, Saba-Nur Cheema, Meron Mendel: Trigger-Warnung. Identitätspolitik zwischen Abwehr, Abschottung und Allianzen. Verbrecher. 18.00 Euro Holger… Weiterlesen Ausgepackt im Mai

Neuerscheinungen

Unsere Buchtipps im April

Anton Lobmeier hat sich wirklich Mühe gegeben. Es dem Agenturchef rechtzumachen, es seiner Freundin Doro rechtzumachen, sich durchzubeißen, weiterzukommen. Doch der Erfolg stellt sich irgendwie nicht ein und Lobmeier hat den Verdacht, dass er sich auch nie einstellen wird. Als sich Doro von ihm trennt, bricht seine kleine Welt zusammen und ihm bleiben nur noch… Weiterlesen Unsere Buchtipps im April

Allgemein ·Im Schaufenster

„Arbeit ist unsichtbar“

Wer sich mit „Arbeit“ auseinandersetzt, trifft nahezu unweigerlich auf den Entfremdungsbegriff bei Marx. Arbeit als etwas, was den Arbeiter immer ärmer macht, bis heute eine der wichtigsten Ursprünge der Kapitalismuskritik. Spannend ist, das Marx „Entfremdung“ auch mit dem Begriff „Entäußerung“ in Verbindung brachte. Und diesen durchaus auch postiv einschätzte, nämlich als „Möglichkeit, sich im entäußerten… Weiterlesen „Arbeit ist unsichtbar“

Lesungen

Lesung mit Manja Präkels

Manja Präkels hat mir ihrem Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ bundesweit für Aufsehen gesorgt. In Romanform brachte sie Ereignisse in ihrer brandenburgischen Heimatregion um die Kleinstadt Zehdenick an die Öffentlichkeit, die bis heute nur teilweise aufgearbeitet sind. Es ist die Zeit, in der es in den ländlichen Regionen Ostdeutschlands zu einem Aufblühen rechtsextremer… Weiterlesen Lesung mit Manja Präkels

Allgemein ·Im Gespräch mit Indie-Verlagen

Im Gespräch mit Indie-Verlagen #2 – Guggolz

Der Guggolz-Verlag veröffentlicht ausschließlich Neu- und Erstübersetzungen älterer Werke. Monique traf den Verleger Sebastian Guggolz auf der Leipziger Buchmesse Lieber Sebastian Guggolz, das Besondere an deinem Verlag ist, dass du nicht nach neuen AutorInnen-Talenten suchst, (Sebastian Guggolz: „Wir schließen die sogar aus!“) sondern vielmehr ältere Texte aufspürst und (wieder)entdeckst, die bereits in anderen Sprachen veröffentlicht… Weiterlesen Im Gespräch mit Indie-Verlagen #2 – Guggolz

Allgemein ·Im Gespräch mit Indie-Verlagen

Indie-Verlage im Gespräch #1 – Voland & Quist

In unserer Gesprächsreihe befragen wir Indie-Verlage zu ihrer Arbeit. Auskunft gibt Sebastian Wolter, Mit-Geschäftsführer bei Voland & Quist. Auf welchen Wegen finden Autorin und Verleger bei Voland & Quist zusammen? Das ist ganz unterschiedlich: auf Empfehlungen unserer Autorinnen, durch Literaturagenturen, durch Empfehlungen von Übersetzerinnen, durch persönliche Kontakte auf Lesungen, Messen, Festivals u.v.m. Welche Art von… Weiterlesen Indie-Verlage im Gespräch #1 – Voland & Quist

Neuerscheinungen

Neue Bücher! Unsere Buchtipps

Wie berichtet man vom Holocaust, dem Unaussprechlichen, das doch geschehen ist? Wenn der Erzähler dieses Buches, ein israelischer Forscher, Schulklassen durch Auschwitz und andere Vernichtungslager führt, beschreibt er den Vernichtungsprozess nüchtern, exakt und distanziert. Für den emotionalen Zugang werden die Schüler von Zeitzeugen und Lehrern begleitet, Rituale wie das Kaddisch und das Singen der israelischen… Weiterlesen Neue Bücher! Unsere Buchtipps

Allgemein ·Lesungen

Lesung mit Peggy Mädler

Zu unserer nächsten Lesung freuen wir uns Peggy Mädler einladen zu dürfen. Sie wird ihren neuen Roman „Wohin wir gehen“ vorstellen.Das Buch handelt von drei Freundinnenpaaren über drei politische Systeme hinweg. Alles beginnt mit einer eigentlich unmöglichen Liebesgeschichte zwischen einer Deutschen und einem Tschechen in den Zwanziger Jahren – und führt über die nationalsozialistische Annexion… Weiterlesen Lesung mit Peggy Mädler

Lesungen

„Familienjuwelen“ – Signierstunde am 30. März

So schnell ist ein Jahr um und es schon ist wieder Indiebookday, der Tag an dem die kleinen Verlage ganz auf die Kraft des „Schwarmes“ setzen. Kunden sollen Indie-Bücher kaufen und im wahrsten Sinne des Wortes „hochhalten“: ihre Käufe in den Netzwerken zeigen und diesen Büchern somit einmal im Jahr zu einer ganz großen medialen… Weiterlesen „Familienjuwelen“ – Signierstunde am 30. März