Allgemein ·Besonderangebote ·Neuerscheinungen

Let’s Indiebook!

Wieso? Sollte man nicht das ganze Jahr Indiebooks kaufen (und verkaufen)? Haben manche Kunden gefragt. Stimmt, aber Mutti hat man doch auch an einem Tag ganz besonders lieb, oder? – Im Ernst: am kommenden Sonnabend, dem 22. März, wird einfach mal das unabhängige Buch gefeiert. Das Buch, das sich an den großen Buchverlagen vorbei in die Bücherregale gefunden, das nicht durch Agenturen, sondern durch persönliche Kontakte einen Verlag gefunden hat. Das  in einem Verlag gedruckt wurde, der über keine großen Werbe-Budgets verfügt, der experimentiert, sich manchmal von einem Buch zum nächsten Buch finanziert …

Im vergangenen Jahr hatte der Mairisch-Verlag zum ersten Mal dazu eingeladen, beim Samstags-Buchhandlungs-Bummel einmal ein besonderes Auge auf die Indiebooks zu werfen, sich für sie einmal wirklich Zeit zu nehmen, hineinzulesen, vielleicht die Buchhändler nach ihrer Meinung zu fragen. Und seine neuen Errungenschaften ganz groß herauszuposaunen, zu teilen, zu posten: Hallo, wir sind die Indie-Bücher! Groß, klein, schwarz, weiß, bunt, nett, lieb, böse, online, offline – … aber nie stromlinienförmig!

www.indiebookday.deFacebookTwitter

Liebe Indiebook-Day-Besucher: Herzlich willkommen! Hier eine Auswahl unserer Indiebook-Lieblinge:

 

Und das waren einige unserer „Indiebooker2014“:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.