Allgemein

Das war unsere Woche (20)

In dieser Woche hatten wir ja bereits einen ersten Eindruck von „Sommer“. In den heißen Mittagsstunden die Straßen wie leergefegt, dafür am Vormittag und am späten Nachmittag um so mehr Gewusel. Schön!

Das alles überstrahlende Buch-Ereignis der Woche war jedoch das Erscheinen des 6. und letzten Bandes der „Min kamp“-Reihe von Karl Ove Knausgard: „Kämpfen. Die Knausgard-Fans waren aktiviert, befeuert auch durch die Aussicht auf die am Montag statt findende Lesung und Deutschlandpremiere bei radioeins im Haus des Berliner Rundfunks.

Vollständig haben wir nun auch die Nominierten des „Man Booker International Prize“, nicht zu verwechseln mit dem bekannteren „Man Booker Prize“, der seit 1969 an Autoren aus England, Irland oder dem Commonwealt vergeben wird, seit 2014 an alle Autoren, die auf Englisch schreiben.

Seit 2005 gibt es auch den britischen „Man Booker International Prize“,  alle zwei Jahre wird der Preis verliehen an Autoren  beliebiger Nationalität für ein auf Englisch verfügbares Werk (das Preisgeld von insgesamt 62.000 Pfund wird geteilt zwischen dem  Autor und dem  Übersetzer). Seit 2016 wird der Preis jährlich vergeben, letztes Jahr gewann die südkoreanische Autorin Han Kang und die Übersetzerin Deborah Smith für The Vegetarian. Die Prämierung des Gewinnertitels findet am 14. Juni 2017 statt.

Die nominierten Titel 2017, von denen drei Bücher ja bereits auf deutsch erschienen sind (von Mathais Enard, Roy Jacobse, David Grossman und Amoz Oz), wären:

  • Mathias Enard (France), Charlotte Mandell (US), Compass (Fitzcarraldo Editions)
  • David Grossman (Israel), Jessica Cohen (US), A Horse Walks Into a Bar (Jonathan Cape)
  • Roy Jacobsen (Norway), Don Bartlett (UK), Don Shaw (UK), The Unseen (Maclehose)
  • Dorthe Nors (Denmark), Misha Hoekstra (US), Mirror, Shoulder, Signal (Pushkin Press)
  • Amos Oz (Israel), Nicholas de Lange (UK), Judas (Chatto & Windus)
  • Samanta Schweblin (Argentina), Megan McDowell (US), Fever Dream (Oneworld)

Eine Auswahl von Neuerscheinungen präsentieren wir wie immer auch auf unserer „Ausgepackt“-Liste. Die Mai-Liste haben wir in dieser Woche veröffentlicht.

Unser Buchtipp der Woche entführt auf eine unwirtliche Insel im Südpolarmeer, wo ein Paar gestrandet ist und um sein Überleben kämpfen muss. Mischa hat das Buch gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.