März 3rd, 2015

Die Shortlist zum Leipziger Buchpreis

Nicht mehr lange hin, dann wird der Preis der Leipziger Buchmesse vergeben. Wie fast schon Tradition, hat die Jury auch in diesem Jahr den Blick auf das Besondere gerichtet.  Gut so, finden wir. Hier eine kleine Übersicht zu den Nominierten in der Kategorie “Belletristik”:

Februar 23rd, 2015

Jugendbuch-Tipp: Sternschnuppenstunden

Wer bin ich und wie nehmen mich die anderen wahr? Dieses Teenager-Problem ist auch Lara nicht fremd. Doch anders als sie – permanent von ihren Mitschülern gemobbt -  denkt, findet sie plötzlich jemand klug, witzig und hübsch. Nur, dass dieser jemand ihr Lehrer ist.
Unsere Testleserin Ella (14) meint, dass es sich bei dem Jugendbuch “Sternschnuppenstunden” nicht um den klassischen Schülerin-verliebt-sich-in-Lehrer-Roman handelt … – und ist des Lobes voll:

Februar 12th, 2015

Ausgepackt!

Raphaela Buder: Die Wurzeln der Lena Siebert. Mairisch-Verlag 14.90 Euro
Unverständliche Dinge spielen sich um die kleine Lena ab, die in eine Pflegefamilie gekommen ist. – Die Geschichte wurde mit dem Afkat-Graphic-Novel-Preis 2015 ausgezeichnet.

Maki Shimizu: Adagio No.2. Im dunkelsten Winter aller Zeiten. JaJa-Verlag 14.00 Euro
Wie es nach “Alltag in Berlin” weitergeht mit Adagio und Maki-Maus … Eine Graphic Novel.

Dezember 30th, 2014

Die Bücher des Jahres? …

… – diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Ja, “Kruso” von Lutz Seiler gehört sicher dazu. Ein literarisch anspruchsvoller, aber immer noch lesbarer Roman, mit dem Deutschen Buchpreis gekrönt. Ein Buch, das uns überrascht hat. Ein Buch, an dem man sich mühen kann, mühen muss, ein Buch was mit Sicherheit auch “Bestand” haben wird.

Etwas leichter zu lesen ist der neue Roman von Sasa Stanisic, Gewinner des Leipziger Buchpreises. “Vor dem Fest” ist eine großartige Momentaufnahme von ein paar Stunden vor dem örtlichen Dorffest. Einige Personen werden dabei begleitet, ihre Biografien erzählt, ihre Wege kreuzen sich, manchmal berühren sie sich nur.

Landschaft, Geschichte, Biografie: das sind die verbindenden Momente dieser beiden Romane. Überraschend ist, dass auch unser drittes Buch des Jahres genau in dieses Muster passt. Der Roman “Machandel” erzählt auf vielfältige Weise die Geschichte eines mecklenburgischen Dorfes und verknüpft sie mit der Geschichte seiner Bewohner.  – Unsere Kollegin Marianne schreibt darüber:

Dezember 13th, 2014

Gated – Die letzten 12 Tage

Bis vor Kurzem glaubte die siebzehnjährige Lyla, die Gemeinschaft von Mandrodage Meadows, in der sie mit ihrer Familie lebt, bewahre sie vor dem Bösen in der Welt und dem bevorstehenden Weltuntergang. Dann trifft sie Cody, einen Jungen von außerhalb, und stellt fest, dass sie in Wahrheit in einem perfiden Unterdrückungssystem gefangen ist.
Gated – ein Buchtipp von Clara (17):

Dezember 11th, 2014

Mit Stift, Dinter & Lehmann

Vor einigen Wochen gab es eine wirkliche Überraschung: Sven Regener’s Herr Lehmann als Graphic Novel! Geht das? Darf das? Kann das?
Federführend war an diesem Werk Tim Dinter, der einigen durch seine monatlichen Tagesspiegel-Illustrationen, anderen von der Comic-Künstlergruppe Monogatari her bekannt sein dürfte.

Dezember 9th, 2014

… Texanische Teersuppe …

Der in einer texanischen Hafenstadt lebende Profi-Killer Roy Cady erlebt einen schwarzen Tag, als er am Vormittag eine Lungenkrebs-Diagnose erhält und am Abend im Bordell einem anderen Killer nur knapp entgeht. Alles Anlass, sein Leben einer abrupten Wende zu unterziehen.  Doch fortan befindet er sich auf der Flucht, zusammen mit einem Teenager …

Dezember 4th, 2014

Was Friedrichshain liest

Jetzt ist die Zeit, wo die Leute bei Büchersendungen genauer hinhören. Denn wenn man Glück hat, präsentiert sich da so ganz nebenbei vielleicht das ultimative Geschenk für Liebste/Liebsten/Mama/Papa undundund … So wird das auch bei der radioeins-Liste am nächsten Montag sein, zu der wir wöchentlich unsere Top 10 beisteuern dürfen. Die da wären:

Dezember 1st, 2014

Buchtipp: “Die Chance”

Kurz vor Schluss wird es richtig spannend. Art und Marion, ein Ehepaar knapp über 50, sitzen in einem kanadischen Spielcasino vor den Resten ihres Vermögens – und den Resten ihrer Ehe. Das Roulette soll entscheiden, wie es weitergeht. Ob sie sich scheiden lassen und Privatinsolvenz anmelden, oder ob sie es … nun ja, vielleicht doch noch einmal versuchen.

Dezember 1st, 2014

Wenn Wünsche erfüllt werden …

- … was passiert dann mit uns? Kaum ein Märchen gibt mehr Stoff, darüber nachzudenken, als Von den Fischer un siine Fru. Die Wünsche der Fischersfrau werden immer größer, der Befriedigung eines Wunsches folgt schon der nächste. Und als sie schließlich Gott zu sein wünscht, verliert sie alles und sitzt wieder in ihrem alten Pispott … – oder ist nur, wer in einem Pispott sitzt, wirklich Gott?

Die Berliner Illustratorin Julia Beutling hatte für ein Studienprojekt das Märchen neu illustriert und dafür auf der Frankfurter Buchmesse ein Märchenstipendium verliehen bekommen. Für uns hat sie nun ein Schaufenster gestaltet – ganz ohne Butt und Pispott, dafür mit Rentieren und Schneeflocken.

Wir wünschen schöne Adventstage und besinnliche Weihnachten!

Oktober 18th, 2014

Ausgepackt im Oktober

Der Oktober könnte ja auch der “Monat des Buches” sein: Buchmesse, jede Menge Buchpreise und natürlich viele, viele neue Bücher. Diese Bücher sind bei uns gerade eingetroffen:

Oktober 7th, 2014

Finnland, Finnland!

Finnland ist das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse. Unter dem selbstgewählten Motto “Finnland. Cool” darf sich das Land nach Lust & Laune in Frankfurt präsentieren.  Eine Riesenchance natürlich für die finnische Buchbranche, sich auf dem internationalen Buchmarkt zu präsentieren. Und selbst die deutschen Verlage sind ganz auf “Finnland” eingestellt. Neue Autoren aus und Geschichten über Finnland werden erstmalig publiziert, ältere Bücher erscheinen in Neuausgaben.

Tags: