„Arbeit ist unsichtbar“

Wer sich mit „Arbeit“ auseinandersetzt, trifft nahezu unweigerlich auf den Entfremdungsbegriff bei Marx. Arbeit als etwas, was den Arbeiter immer ärmer macht, bis heute eine der wichtigsten Ursprünge der Kapitalismuskritik. Spannend ist, das Marx…

Lesung mit Manja Präkels

Manja Präkels hat mir ihrem Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ bundesweit für Aufsehen gesorgt. In Romanform brachte sie Ereignisse in ihrer brandenburgischen Heimatregion um die Kleinstadt Zehdenick an die Öffentlichkeit, die bis…

Ausgepackt im April

Welche neuen Bücher gab es bei uns in den letzten Wochen? Eine Auswahl: Karl Schlögel: Das russische Berlin. Sachbuch. Suhrkamp. 38.00 Euro (erweiterte Neuausgabe) Joan Didion: Woher ich kam. Ullstein. 20.00 Euro Joe Mungo…

Neue Bücher! Unsere Buchtipps

Wie berichtet man vom Holocaust, dem Unaussprechlichen, das doch geschehen ist? Wenn der Erzähler dieses Buches, ein israelischer Forscher, Schulklassen durch Auschwitz und andere Vernichtungslager führt, beschreibt er den Vernichtungsprozess nüchtern, exakt und distanziert….

Lesung mit Peggy Mädler

Zu unserer nächsten Lesung freuen wir uns Peggy Mädler einladen zu dürfen. Sie wird ihren neuen Roman „Wohin wir gehen“ vorstellen.Das Buch handelt von drei Freundinnenpaaren über drei politische Systeme hinweg. Alles beginnt mit…

Bilderbuchkino!

Bei „normalen“ Büchern wird eine Geschichte erzählt und dann kommen die Bilder dazu. Und die können dann von Leser zu Leser ganz verschieden sein. Bei Bilderbüchern ist es anders herum. Spannend, oder? – Drei…

Ausgepackt im Januar

Eigentlich hat die Frühjahrs-Saison im Buchhandel noch nicht so richtig begonnen, aber mittlerweile hat es sich eingebürgert, dass manche Verlage bereits im Januar einige „Spitzentitel“ platzieren, juchuh! Eine Auswahl: T.C. Boyle: Das Licht. Roman….