Besonderangebote ·Neuerscheinungen

Weihnachts-Tipp #5

Der Blick aus dem Fenster auf die Brandmauer gegenüber – ein für Berlin-Romane bisher typisches Motiv. Eines, das wahrscheinlich demnächst aussterben wird, denn wo eine Brandmauer zu sehen ist, ist das Nachbargrundstück unbebaut. Und unbebaute Grundstücke werden in Berlin immer seltener.  – Brandmauern, Industriebrachen, Streetart, geschlossene Ladenlokale, wilde Grünflächen sind die Motive, die Alexander Steffen… Weiterlesen Weihnachts-Tipp #5

Neuerscheinungen

An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts – Buchtipp

  Was birgt mehr Erwartungen, als der Beginn eines neuen Jahrtausends? In Roland Schimmelpfennigs Roman beginnt das neue Jahrtausend eiskalt. Die Welt ist in einen Mantel aus Frost gehüllt und wer hinausgeht, muss mit dem Schlimmsten rechnen. Ein Tanklastzug explodiert auf der Autobahn, ein Jäger stirbt auf seinem Hochsitz den Herztod und ein Wolf erreicht… Weiterlesen An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts – Buchtipp

Neuerscheinungen

Berlin – Ein satirisches Reisegepäck

Vor nicht allzu langer Zeit hat uns der Michael-Müller-Verlag mit der Meldung überrascht, eine neue Reiseführer-Reihe „Satirisches Reisegepäck“ sei in Planung. Im ersten Band ginge es um Berlin, der Autor sei ein gewisser Tilman Birr. Da uns dieser gewisse Autor nicht unbekannt ist, haben wir das Buch mittlerweile natürlich im Laden. Und da der Autor… Weiterlesen Berlin – Ein satirisches Reisegepäck

Lesungen ·Neuerscheinungen

Er ist wieder da: Torsten Schulz

9 Jahre ist es mittlerweile her, dass wir mit dabei sein durften, als Boxhagener Platz im Friedrichshainer „Feuermelder“ eine berauschende Kiez-Premiere erlebte. 2008 veröffentlichte Torsten Schulz dann seinen Erzählungs-Band Revolution und Filzläuse (mit einer extra Feuermelder-Geschichte). Nun, am 21. März, freuen wir uns, Torsten Schulz mit seinem neuen Roman Nilowsky zu einer Lesung im Laden… Weiterlesen Er ist wieder da: Torsten Schulz

Neuerscheinungen

Name: Birr. Job: Stadtbilderklärer.

Wovon viele Autoren nur träumen – bei Tilman Birr hat es auf Anhieb geklappt. Sein Buch erscheint in einem großen Verlag, noch dazu als Hardcover. Doch eigentlich wundert das nicht. Tilman Birr ist seit Jahr und Tag in Wort und Text zu Hause: zunächst auf Lesebühnen in Frankfurt am Main, später mit einem eigenen Kabarett-Programm.… Weiterlesen Name: Birr. Job: Stadtbilderklärer.