Krimis ·Neuerscheinungen

Krimi-Tipp: Monteperdido

„Monteperdido“ ist ein echtes Krimi-Highlight in diesem Sommer und hebt sich wohltuend vom Mainstream in diesem Genre ab.

Der spanische Autor Agustín Martínez, bekannt vor allem als Drehbuchautor in Spanien, erzählt eine sehr spannende Geschichte von zwei verschwundenen Mädchen in einem Dorf in den Pyrenäen. Der Thriller lebt von seiner sehr dichten Atmosphäre, den Beschreibungen der Natur, seiner Studie des Lebens in einem kleinen Bergdorf, in der die Welt bröckelt, als das Misstrauen um sich greift.

Zwei kleine Mädchen werden entführt. Fünf Jahre später glaubt nur noch einer der verzweifelten Väter daran, dass seine Tochter Lucia noch lebt – doch dann ist es das andere Mädchen, Ana, das wieder auftaucht, und sie kann den Täter nicht beschreiben… Klar ist nur: für Lucia tickt die Uhr.

Die Handlung ist großartig und stimmig aufgebaut und so folgt man den Ermittlern, wie sie jede noch so kleine Spur untersuchen, unzählige Möglichkeiten abwägen und immer wieder Verdächtige finden, die in die Sache verwickelt scheinen. Die Figuren sind beeindruckend authentisch  und ihr Verhalten  ist nachvollziehbar dargestellt. Martínez baut auf die Empathie der Leser und setzt an den richtigen Stellen Emotionen ein, die einem beim Lesen mit der jeweiligen Person verbinden.

(empfohlen von Rebecca)

Agustín Martínez
Monteperdido. Das Dorf der verschwundenen Mädchen
S. Fischer 14.99 Euro
reservieren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.