Lesungen

Signierstunde mit Mahler am 06. Mai

Als „Lichtblick im riesigen Dunkel des Buchmarktes“ bezeichnete die TITANIC einmal den österreichischen Comiczeichner Nicolas Mahler. Mahler ist einem breitem Publikum durch seine satirischen Beiträge in zahlreichen deutschsprachigen Magazinen, Zeitungen und Zeitschriften bekannt. Unter den Buchhändlern erregte er jedoch spätestens mit seinen grafischen Annäherungen an klassische Literaten wie Kafka, Bernhard oder Musil große Aufmerksamkeit.

Mit seinem Werk überschreitet er regelmäßig die Grenzen des Grenres: seinen klassischen Comicstrip „Flaschko“ in der WELT empfanden viele Leser als Zumutung, literarische Adaptionen („Der Mann ohne Eigenschaften“) interpretieren das Werk neu, jedoch weit ab der üblichen Form der Graphic Novels. In anekdotische Sammlungen ist er dem Selbstverständnis des Kunst- und Comicbetriebes auf der Spur  („Frau Goldgruber“). Für illustrierte Gedichtbände montierte er Textfragmente von Technikzeitschriften aus der Mitte des letzten Jahrhunderts („in der isolierzelle“). Philosophen setzt der ganz alltäglichen Situationen aus („Partyspaß mit Kant“).

Wir freuen uns, am Sonnabend 06. Mai ab 15:00 bis 16:30 Uhr zu einer Signierstunde begrüßen zu dürfen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.