Allgemein

Buchtipp: The Girls

the_girls_climeDen historischen Stoff der „Manson-Family“, der Hippie-Kommune in Süd-Kalifornien und der sich anschließenden Mordserie verarbeitete die junge amerikanische Autorin Emma Cline in ihrem Roman „The Girls“. Voller Beklommenheit verfolgt man die Geschichte eines vierzehnjährigen Mädchens, das sich direkt in eine Clique von Soziopathen begibt.

Das Verbrechen am Ende der 60er Jahren ist praktisch unausweichlich. Der langsame Sog dieses Buches ist grandios. Seite für Seite tastet man sich in die verborgene Welt einer Jugendlichen vor, die Einsamkeit, die Sehnsucht nach Unabhängigkeit und Verbundenheit. Diese ganz besondere Atmosphäre und die wunderbaren Bilder die diese Autorin entstehen lässt, hallen lange nach.

Mich hat die Tiefgründigkeit und Ehrlichkeit dieser Geschichte außergewöhnlich beeindruckt. Kein Wort ist überflüssig, alles ist bedeutend in diesem Buch. Wer wissen will, wie Mädchen fühlen, kann hier noch eine Menge erfahren.

Eine Empfehlung von Ulla

Emma Cline: The Girls. Roman. Hanser Verlag 22.00 Euro reservieren

Ein Gedanke zu „Buchtipp: The Girls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.