Neuerscheinungen

Jason Starr: Phantasien (Buchtipp)

Buchcover PhantasienSind es Träume, die die Figuren in Jason Starrs neuem Roman bewegen, oder sind es Phantasien? Ist es die Vorstellung von einer neuen, anderen, besseren Zukunft? Oder ist es nur das wohlige Gefühl, das sich beim Gedanken an das Ausbrechen aus der Normalität einstellt? Oft wissen sie das selbst nicht, die Bewohner von Bedford Hill,  dem gutsituierten Vorort von New York. Die gute Jobs in der Stadt haben, große Häuser und am Wochende den Country Club mit seinen Lounges und Golfplätzen besuchen.

Da wäre zum Beispiel Mark Berman, der sich selbst für einen attraktiven Mittvierziger hält und der der geschiedenen Nachbarin Karen nachstellt. Und da ist seine Frau Deb, die – rasend vor Eifersucht – ihren Mann zurück gewinnen will und von einem Leben ohne Alkohol träumt. Da ist ein Teenager, der bei sich eine Neigung zu älteren Frauen entdeckt.

„Phantasien“ ist eine Starr-typisch flott geschriebener Roman voller Spannung und plastisch herausgearbeiteter Figuren. Knisternd flackert ein kleiner Skandal in der Vorstadtidylle. Ein Skandal, der eigentlich keiner ist, an dem aber alle Bewohner ihren geheimen Spaß haben. Erst recht spät ruft ein Mord die Polizei auf den Plan und mit ihr einen Detective, der bereits von einem gemeinsamen Leben mit seinem Partner nach der Pensionierung träumt. Bis ihm jedoch sein Partner klar macht, dass das alles kein Traum ist, sondern nur eine Phantasie.

Jason Starr: Phantasien. Roman. Diogenes Verlag 16.00 Euro reservieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.