Neuerscheinungen

6 von 5 Sterne an Sven Regener …

… vergibt unsere Kollegin Ulla für dessen neuen Roman „Magical Mystery“:
Karl Schmidt, manch einem bekannt als Freund von Herrn Lehmann, begegnet einem alten Bekannten. Dieser ist begeistert davon, dass Karl keine Drogen mehr nimmt, denn das qualifiziert ihn als Fahrer für die Magical Mystery Tour des BummBumm/ Kratzbombe-Labels. Karl, der nun schon seit Jahren bei Clean Cut 1 lebt und eigentlich auf Kur soll, entscheidet sich für den Job als Fahrer. Und schon fährt man mit dieser wilden Truppe durch Deutschland, lacht, leidet und bibbert mit diesen Leuten auf ihrer Magical Mystery Tour.
Ein deutscher Roadtrip, zeitlich angesiedelt zwischen „Herr Lehmann“ und „Der kleine Bruder“. Musik, Drogen & Liebe – wunderbar! Für alle, die sich auf so was einzulassen und den deutschen Dance des Jahres 1994 kennen lernen wollen.

Sven Regener: Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt. Galiani 22.99 Euro

 

Eine sehr eindringliche Geschichte über eine schwarze Familie, die im US-Staat Mississippi lebt, erzählt der Roman “Vor dem Sturm”. Der Hurrikan Katrina steuert auf das Land zu, alle Bewohner sollen sich darauf vorbereiten. Doch für das Mädchen Esch, ihren Vater und ihre Brüder Randall, Skeetah und Junior gibt es wichtigeres. Skeetah hat eine Hündin, die ihm viel Erfolg bei Kämpfen eingebracht hat, nun bekommt sie ihren ersten Wurf. Randall nimmt an einem Basketball-Turnier teil, niemand hat da Zeit für einen Sturm. Doch der kommt.

Es beeindruckt, wie Jesmyn Ward hier einer bestimmten Bevölkerungsgruppe eine Stimme verleiht, deren Leben zeigt und ihnen Achtung entgegen bringt. Nicht immer leicht zu lesen, aber dennoch interessant.

Jesmyn Ward: Vor dem Sturm. Roman. Kunstmann 21.95 Euro / Ullstein-TB 9.99 Euro reservieren

 

Als Eschenbach, der Erzähler, bei einem Vortrag zufällige Anna begegnet, ändert sich ganz langsam alles. Er ist ein erwachsener und erfahrener Mann, einer der strukturiert und optimiert. Eigentlich mit viel Lebenserfahrung und Lebenslust, ohne skrupellos zu sein. Dennoch läßt er sich und drei andere Menschen in Chaos stürzen. Nun lebt er als Vogelwart allein auf einer Insel. Der Anruf von Anna, die ihn besuchen will, ist der Anstoß, um das erlebte noch einmal zu erzählen. Eine Geschichte über die Liebe.

Uwe Timm läßt dieses alte Thema neu erstrahlen. In typisch Timm’scher Weise, mit weicher Stimme erzählt er. Der Leser folgt  dem Quartett durch das Berlin der Gegenwart. Lernt sie kennen und verstehen. Sehr zu empfehlen!

Uwe Timm: Vogelweide. Roman. Kiepenheuer & Witsch 19.99 Euro

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „6 von 5 Sterne an Sven Regener …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.