Besonderangebote ·Im Schaufenster

Ein Rentier macht sich breit!

Als „zur Illustratorin verdrehte Biologin“ bezeichnet sich die Künstlerin, die in diesem Jahr die Dekoration für unser Dezember-Schaufenster liefert. Obwohl sie den Begriff „Illustratorin“ gar nicht so gern verwendet: „Na ja, eigentlich ist mir das etwas unangenehm gegenüber den vielen Kolleginnen und Kollegen, die das ja richtig gelernt haben. Meinen Stil habe ich zwar schon mit Hilfestellung, aber im Großen und Ganzen über die Jahre allein entwickelt.“ Dennoch ist sie froh, immer auch das „biologische Handwerkszeug“ dabei zu haben, das sie während des Biologie-Studiums erworben hat. Und das ist auch nicht zu übersehen: Wesen zieren allerorten ihre Postkarten und Streichholzschachteln: Krokodile, Käfer, Kohlweißlinge, Leute, Blumen, immer wieder Falter und – momentan natürlich – Rentiere. Eines davon sitzt momentan in unserem Schaufenster auf einem dicken Tannenzweig. Vielen Dank!

Was sonst zu sehen ist im Schaufenster? Pärchen, die gut zusammen passen: Bücher und Hörbücher. Häufig sind es Schauspieler, die den Figuren der Autoren ihre  Stimme leihen, wie  Manfred Zapatka für  Julian Barnes‘ Vom Ende einer Geschichte oder Gustav Peter Wöhler für  Sibylle Bergs Vielen Dank für das Leben, Stefan Kaminski für Wolfgang Herrndorfs Sand. Mitunter lesen Schriftsteller ihre Werke auch selbst, wie Juli Zeh mit Nullzeit oder – natürlich! – Horst Evers. Wer sollte sonst Horst lesen, wenn nicht Horst?

Wir wünschen einen schönen Advent – mit vielen, vielen Buch&Hörbuch-Pärchen!

Ein Gedanke zu „Ein Rentier macht sich breit!

  1. Gepostet am Samstag, Dezember 1st, 2012 um 19:18 // Hallo LesenLesenlassen, könntet ihr mir einen großen Gefallen tun und den TextEintrag über mich aus eurem Blog löschen. das ist mir wichtig und ich wäre euch sehr dankbar dafür. hatte bereits einmal darum gebeten und tue es nun erneut. Beste Grüße, IE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.