Kinderbücher

Schuljahresend&ferientipps für Kids

Fränzi antwortet nur, wenn sie eine gute Antwort hat. Fränzi sagt alles so, wie es ist. Und manchmal sagt Fränzi seltsame Dinge. Fränzi zog in das Nachbarhaus von Anja und Flitzi, das Haus, das alle in Lauterbach nur „die Ruine“ nennen. Auch Papa, der Architekt ist und sich dort viele bessere Sachen vorstellen kann, als einen Gnadenhof. Doch Anja und Flitzi finden das alles einfach nur spannend.  – Eine von drei Kinderbuch-Empfehlungen:

Brennnesselsommer ist die Geschichte der Schwestern Anja, 3. Klasse und Flitzi, 1. Klasse. Die beiden wohnen mit ihren Eltern auf dem Land in einem schönen Haus. Alles ist ganz normal im besten Sinne. Als eines Tages auf dem Nachbargrundstück eine junge und ungewöhnliche Frau aus der Hofruine einen Gnadenhof machen will, wird in der Familie einiges aus neuen Perspektiven betrachtet. Anfangs entwickelt sich die Beziehung zur neuen Nachbarin Fränzi zögerlich. Fränzi ist anders als die Erwachsenen, die Anja und Flitzi kennen: immer ehrlich, nicht so aufs Äußere bedacht und mutig im Umgang mit Grenzen. Denn die Rettung von Tieren aus desolaten Verhältnissen ist mitunter gefährlich.

Manch einem in der kleinen Stadt gefällt das ganze Unternehmen nicht. Immer wieder müssen sich alle, Eltern, Kinder und Freunde, Fragen stellen, die nicht leicht zu beantworten sind.  Genau aus diesem Grund ist dieses Buch besonders zu empfehlen, denn einiges was hier passiert, ist moralisch wohl richtig, aber nicht immer rechtens. Diese Fragen lassen die Kinder nicht los und fordern zum Nachdenken und Mitfühlen auf. Weit weg von jeder Hysterie, ist der Erzählstil sehr wohltuend. Ein besonders zum Vorlesen geeignetes Buch.

Annette Pehnt veröffentlichte bereits eine Reihe von Kindernbüchern und Romanen, zum Beispiel „Insel 34“, „Ich muss los“ oder zuletzt (2012) „Chronik der Nähe“.

(Ab 8 Jahre )

Annette Pehnt: Brennnesselsommer. Carlsen 2012  7.95 Euro reservieren

 

Anton fährt mit seinen Großeltern campen. Er freut sich schon riesig auf den Campingplatz und auf den Swimmingpool. Doch leider gibt es nur einen See. Für Anton ist es unmöglich im See zu schwimmen:  Schlingpflanzen, Fische und weiß der Himmel was noch. Nur um den anderen Kindern am See zu entgehen versucht er sich im Angeln mit seinem Opa, doch leider will Opa die Fische grillen. Anton rettet einen Fisch, tauft ihn auf den Namen Piranha und erlebt nun einen tollen Urlaub.
Vielmehr soll nicht verraten werden. Das Buch ist spannend, lustig und interessant für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren. Sehr zum Vorlesen geeignet. Anton taucht ab wurde 2011 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Milena Baisch: Anton taucht ab.  Beltz 2011 9.95 Euro reservieren

 

Franz erzählt aus seinem Schulalltag. Er geht in die 4 a, – A wie Albtraum. Bisher war Frau Taube seine Klassenlehrerin aber nun ist sie nicht mehr da, und das wo der Besuch des Schulinspektors bevorsteht. Doch da erscheint Miss Braitwhistle, sprich Bratwürstle. Franz‘  Mitschüler staunen nicht schlecht über die Fähigkeiten der neuen etwas seltsamen Lehrerin aus England. So läßt sie die ganze Klasse samt Schuldirektor Kopfstehen, es gibt Flugreisen auf Stühlen, eine Handtasche mit enormen Inhalt und auch ein Bernhardiner aus der Schweiz kann Dank der 4a sein Heimweh überwinden.

Toll an dieser Geschichte sind die liebevoll dargestellten Kindercharaktere und die überraschenden Wendungen. Ein Buch ebenfalls für Jungs und Mädchen ab 8.

Sabine Ludwig: Die fabelhafte Miss Braitwhistle Dressler 2011 12.95 Euro reservieren

Ein Gedanke zu „Schuljahresend&ferientipps für Kids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.