Lesungen ·Neuerscheinungen

Lesung mit Johanna Merhof

Foto: J. Steinmetz

Heartcore
Liebe ist ein Aufstand

Donnerstag
6. Oktober 2011
20:30 Uhr

.

Johanna Merhof hat ein Buch geschrieben: Heartcore. Heartcore ist aus einer gleichnamigen Kolumne hervorgegangen, die die Autorin eineinhalb Jahre lang für Die Welt – online verfasste. Das Buch ist jedoch keine einfache Text-Sammlung. Während sich die Kolumen „griffigen“ Themen wie Die schlimmsten Männer sind die Ex-Freunde, Verliebt in drei Minuten, Beziehungsterroristen oder Die Zigarette danach widmeten, geht Johanna Merhof in ihrem Buch eher systematisch vor: es beginnt mit dem Kapitel Abheben und endet mit Schluss, Aus, Weiterfliegen. Dazwischen Schweben, Abstürzen, Soloflug und mehr.

Es ist die Generation der Zwanziger, um die es im Buch geht. Also um Leute, die vor dreißig Jahren schon lange verheiratet gewesen wären. Sind diese zehn „gewonnenen“ Jahre tatsächlich ein Gewinn oder wie soll man ihn sehen, diesen Kampf, das ewige Auf und Ab, Hoch und Runter, Top oder Flop? In ihrem Buch hat die Autorin aus Friedrichshain die Abgründe des großstädtischen Liebeslebens ausgelotet, ist auf Geheimnisse gestoßen und hat manche Wahrheiten gefunden. Liebe ist ein Aufstand, ist der Untertitel ihres Buches. Das meint auch: Aufstehen kann man nur, wenn man mal am Boden war. Ich finde, es gibt auf der Welt nichts Stärkeres als Menschen, die mal niedergestreckt wurden und wieder aufgestanden sind, wie sie in einem Interview sagte.

Johanna Merhof, Jahrgang 1982, studierte in Berlin Neuere Deutsche Literatur und Publizistik. Von 2007 bis 2009 schrieb sie für Die Welt – online die Kolumne „Heartcore“.  Sie lebt als freie Autorin in Berlin – Friedrichshain.

Wir laden zur Lesung mit der Autorin am 6. Oktober 2011, 20:30 Uhr, ein.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erbeten.

Johanna Merhof

Heartcore. Liebe ist ein Aufstand
Fischer Taschenbuch 9.99 Euro

ansehen / reservieren

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.