Allgemein

„Mama, wie kommen die Bücher in den Laden?“

– „Na, … na, … äh …..“ –  Tja, wie funktioniert das: heute bis 18.00 Uhr bestellt und morgen früh mit Ladenöffnung zur Abholung bereit? Ein Besuch bei unserem Stamm-Großhändler Umbreit in Bietigheim-Bissingen.


Logistik, heißt das Zauberwort. Zwischen 16 und 18 Uhr, wenn die meisten der Buchhändler-Bestellungen bei unserem Großhändler – oder auf gut buchhändlerisch Barsortiment – eingehen, laufen dort die Bänder heiß. Nur zwei bis drei Stunden bleibt Zeit, um die bestellten Bücher in Wannen zu verpacken und in Großraum-LKW zu verladen. Am frühen Morgen treffen diese in Berlin ein und werden dort in einem Verteilzentrum auf einzelne Touren verteilt. Kleinere LKW fahren dann die einzelnen Buchhandlungen ab, wo noch Zeit sein muss, die Bücher den einzelnen Kunden zuzuordnen und einzusortieren.

In der folgenden Galerie ein kurzer Blick in das Lager unseres Barsortimentes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.