Neuerscheinungen

Mr. Rosenblum sucht das Glück

Als Jakob Rosenblum 1937 gemeinsam mit seiner Frau Sarah in Harwich von Bord ging, wurde mit einem Stempeldruck aus „Jakob“ Jack und das war auch gut so, fand der nunmehrige Mr. Rosenblum. Sein altes Leben lag hinter ihm, nun würde sein neues beginnen: sein Leben als Engländer.

Die Broschüre Neu in England: Nützliche Informationen und freundiche Anleitung für jeden Flüchtling, die ihm das Deutsch-Jüdische Hilfskomitee bei der Einreise in die Hand drückte, kam ihm dabei gerade recht. Diese Liste mit wurde fortan seine Kompass. Und damit nicht genug: In seinem Bemühen, ein echter Engländer zu werden, begann er die Liste Punkt für Punkt nach eigenem Gutdünken zu erweitern. Und sie schien ihm Recht zu geben: da er es mittlerweile zu einem erfolgreichen Teppichfabrikanten gebracht hatte, konnte er sich irgendwann auch einen Jaguar leisten (Der Engländer fährt einen Jaguar, Punkt 107).
Nur an Punkt 150 drohte Jack zu scheitern: Der Engländer muss Mitglied in einem Golfclub sein, denn alle Bewerbungen endeten spätestens beim Offenbaren seiner jüdischen Herkunft. Aber die Empfehlung seines Freundes Edgar Herzfeld, einfach in einen jüdischen Golfclub einzutreten, wollte er einfach nicht annehmen.  Wenn ihn ein englischer Golfclub nicht aufnimmt, dann muss er eben einen eigenen britischen Golfclub gründen …

Das Buch erzählt von den Schwierigkeiten, auf die Jack beim Bau seines Golfplatzes mitten in der englischen Countryside stößt. Jahrzehntelang hatte er sich bemüht, ein echter Engländer zu werden. Doch in der sturen Abarbeitung seiner Liste war er wohl Deutscher geblieben. Bei den Schwierigkeiten, die sich bei Bau seines Golfplatzes auftaten, sollte ihm diese nicht unbedingt weiterhelfen.
Nur seine Frau Sarah hatte sich in ihrem Inneren immer dagegen gesträubt, britisch zu werden. Und als sie dann einmal in ihrer Verzweiflung über die ganze Golfplatzbauerei den Baumkuchen von Mutti backte, begann sich plötzlich alles ganz anders zu gestalten.

Natasha Solomon hat in ihrem Roman liebevoll die Geschichte ihrer Großeltern aus Berlin-Schöneberg verarbeitet. Ein humorvolles und kluges Buch über die Bedeutung von Identität. Ein Buch über Träume, Erinnerungen, über den Wert von Ritualen, über Freundschaft, Liebe und … fixe Ideen.

solomons_mr_rosenblum Natasha Solomons

Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand

Kindler 19.95 Euro

im Laden abholen / vorbestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.