Lesungen ·Neuerscheinungen

Einladung zu: Die komische Frau

Die „komische Frau“ wohnt in einem der Häuser hinter der Karl-Marx-Allee, ein Haus nicht ganz so groß, nicht ganz so protzig, aber im selben Stil.  In Wirklichkeit ist es die Wohnung von Lena und ihrem kleinen Sohn. Lena ist vor einiger Zeit mit Leander von Hamburg nach Berlin gezogen. Irgendwie hat ihnen diese Wohnung am besten gefallen: im angesagten Friedrichshain, aber dennoch schön ruhig. Doch nun haben sich Lena und Leander getrennt und Lenas kleiner Sohn sieht Gespenster: eine „komische Frau“, die angeblich in der Wohnung herumläuft. Ist Lena denn verrückt? Und was sind das nur für Leute im Haus,  diese Frau König und dieser Herr Kaltental, der in Wirklichkeit Hellweg heißt  – angestaubt und antiquiert.
Lenas Mutter will, dass sie wegzieht von dort. Weg aus dem Osten, irgendwo nach Kreuzberg oder so. Aber Lena bleibt, sie will sich nicht vertreiben lassen.

Ricarda Junge erzählt in Die komische Frau eine Geschichte vom Zusammenwohnen im „gemeinsamen Haus Ostberlin“, zwanzig Jahre nach der Wende. Alte und neue Welten treffen aufeinander, aber es ist nicht nur Konfrontation, es ist auch ein Aufeinander-Zugehen: Annäherung erwünscht.

Wir freuen uns in Namen des S. Fischer – Verlages zur Buchpremiere in die Lounge im Turm einladen zu dürfen. Eine Lesung hoch über Friedrichshain. Am Dienstag, 07. September 20.00 Uhr – Eintritt frei.

Ricarda Junge, 1979 in Wiesbaden geboren, studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und danach Theologie. Sie arbeitet als Prosaautorin und Kolumnistin. Ricarda Junge lebt in Berlin.

junge_komische_frau Die komische Frau
Roman. S. Fischer
17.95 Euro
im Laden abholen / vorbestellen
junge_kein_fremdes_land Kein fremdes Land
Roman. Fischer Taschenbuch Verlag 2008
9.95 Euro
im Laden abholen / vorbestellen
junge_silberfaden Silberfaden
Erzählungen. Fischer Taschenbuch 2002
12.00 Euro
im Laden abholen / vorbestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.