Neuerscheinungen ·Was F'hain liest

Nicht zuföhnen lassen!

Gelegentlich verraten wir ja, was bei uns am liebsten gekauft wird. In der letzten Woche, beispielsweise, stand das Buch von Stephan Serin „Föhn mich nicht zu. Aus den Niederungen deutscher Klassenzimmer“ ganz oben. Warum?

Stephan Serin hat am vergangenen Freitag im Jugendclub Skandal die Buchpremiere dieses seines ersten Buches organisiert und uns gebeten, dort den Büchertisch, also den Buchverkauf zu übernehmen. Und (lese)bühnenerfahren wie er ist, hat er mit seinen Gästen, dem Illustratoren des Buches, Ulrich Scheel, und Nicolic ein klasse Veranstaltung abgeliefert.

Folgerichtig waren die Bücher ruckzuck weg – und sind nun bei uns der Bestseller.  Stephan Serin gibt in seinem Buch viele pikante Details aus seiner Referendariatszeit an einer „ganz normalen“ Schule in Berlin-Mitte preis – und aus dem Alltag in deutschen Lehrerzimmern.

Uns so sieht die gesamte Liste aus:

Platz 1 – Stephan Serin: Föhn mich nicht zu (Rowohlt Taschenbuch)
Platz 2 – Jonathan Safran  Foer: Tiere essen (Kiepenheuer & Witsch)
Platz 3 – Elizabeth Gilbert: Eat Pray Love (Berliner Taschenbuch Verlag)
Platz 4 – Ferdinand von Schirach: Schuld (Piper Verlag)
Platz 5 – Christa Wolf: Stadt der Engel (Suhrkamp Verlag)
Platz 6 – Bernhard Schlink: Sommerlügen (Diogenes)
Platz 7 – Jonathan Franzen: Freiheit (Rowohlt Verlag)
Platz 8 – Isabel Allende: Die Insel unter dem Meer (Suhrkamp Verlag)
Platz 9 – Philip Sington: Das Einstein-Mädchen (dtv Premium)
Platz 10 – Paul Auster: Unsichtbar (Diogenes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.